Hörschbachschlucht Wanderung

Hörschbachschlucht Wanderung

hörschbachschlucht wasserfallHörschbachschlucht – Von Murrhardt nach Sulzbach
Länge: ca. 13 km
Dauer: je nach Wetter 2,5 bis 4 h
Schwierigkeit: mittel bis schwer (je nach Wetter)
Gear: Jack Wolfskin Winterwanderstiefel, Leki Wanderstöcke
Floristische Highlights: Moose aller Art
Bewertung: ♥♥♥♥♥

Start in Murrhardt

Von Ludwigsburg aus fährt einmal pro Stunde eine Bahn nach Murrhardt. Entweder nimmt man die Verbindung über die S4 nach Backnang und von dort mit dem Bus. Die andere Möglichkeit ist es, mit dem Regionalzug nach Stuttgart Hauptbahnhof und von dort nach Murrhardt zu fahren. Beide Varianten dauern ungefähr eine Stunde. Da Murrhardt im VVS Gebiet liegt, kann man ein Netz-Ticket für die S-Bahn benutzen.

murrhardt feldVon Murrhardt aus geht man stadtauswärts und durch den Wald nur ca. einen Kilometer bis zum Eingang in die Hörschbachschlucht. Je nach Wetter kann die Schlucht sehr unterschiedlich begehbar sein. Im Winter und v.a. bei Regen ist die Schlucht extrem schlammig und rutschig. Da die Wege teilweise sehr schmal und voll von Wurzelwerk sind, sollte man hohe Wanderschuhe tragen und Wanderstöcke dabei haben. Im Sommer ist es möglich, dass der Weg gut begehbar ist.

matschgriif hörschbachschlucht brücke

 

 

 

 

 

Bei manchen Streckenbeschreibungen wird die Laufzeit über die 13 km mit 2:15 Stunden angegeben, was ich sowieso recht sportlich finde. Im Sommer mag das möglich sein. Im Winter und bei Schlamm muss man eher mit 4 Stunden rechnen. Kletterpartien über umgefallene Bäume, ab und an ein beherzter Griff in den Matsch sowie mehrfache Durchquerungen des Bachs gehören zur Route dazu.

Durch die Hörschbachschlucht von Murrhardt aus

untere wasserfälle hörschbachschlucht wald

 

 

 

 

 

Man startet in der Schlucht beim unteren (kleineren) Wasserfall. Von dort aus geht es immer am Bach entlang in Richtung obere Wasserfälle. Der Weg ist teilweise sehr schmal und viele Holzbrücken kreuzen von der einen auf die andere Seite. Moose und Efeu an den Bäumen erschaffen eine märchenhafte und zugleich düstere Atmosphäre.

moose bäume weg bach

An den oberen Wasserfällen

Der Weg zu dem oberen Wasserfällen fällt an der Seite teilweise sehr steil ab – mehrfach war der Weg auch komplett weggebrochen. Dann muss man sich entweder durchs Unterholz oder durch den Bach schlagen. Insgesamt dauert der Weg durch die Schlucht bei den genannten Bedingungen rund 2 Stunden.

hörschbachtal wasserfall oben-1 hörschbachtal wasserfall oben-2

Die Kraxelei lohnt sich aber, denn am Ende steht man den nicht ganz unbeeindruckenden oberen Wasserfällen gegenüber. Vorsicht hier im Bachbett, denn oben an den Wasserfällen gibt es eine Schleuse, die man aufmachen kann. Dann schießt das Wasser ziemlich stark heraus. Ein Rastplatz und Gasthaus laden zum Verweilen ein.

Durch den Wald und übers Feld nach Sulzbach

Nach der Schlucht geht es weiter kreuz und quer durch den Wald auf kleinen Pfaden. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und (zumindest im Winter) relativ menschenleer. Von den oberen Wasserfällen bis Sulzbach sind es noch rund 8 km. Die Pfade hier sind einfacher begehbar als die Schlucht und flach, aber bei Schlamm wird es doch auch hier ziemlich rutschig und nass.

wald sulzbach feld sulzbach

 

 

 

 

 

Nach einigen Kilometern verlässt man den Wald erst mal und kommt aufs freie Feld. Hier gibt es einen Wanderparkplatz und es wird plötzlich voll. Einige Kilometer nach dem Parkplatz passiert man das Wanderheim Eschelhof des Schwäbischen Albvereins, wo man nett einkehren kann. Richtung Sulzbach muss man dann eine geringe Strecke auf der Straße zurücklegen, bevor man wieder links in den Wald einbiegt und nach Sulzbach kommt. Von dort geht es mit dem Regio-Zug zurück.

eschelhof wanderheimInsgesamt ist die Strecke abwechslungsreich und die Hörschbachschlucht geradezu spektakulär und abenteuerlich, aber dabei gleichzeitig einsam. Dies gilt allerdings nur für den Winter. Im Sommer kann ich mir vorstellen, dass es dort zemlich überfüllt sein kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.